Strauchschrecke

Beim morgendlichen Kaffee fällt uns ein Tier am Fensterglas der Küchentüre auf. Eine genauere Untersuchung zeigt, es handelt sich um eine Gewöhnliche Strauchschrecke (Pholidoptera griseoaptera). Es ist ein Weibchen das sich aus dem nächtlichen Versteck hervorgewagt hat, wohl um sich von der Sonne aufwärmen zu lassen. Die Nacht verbringen die Tiere gerne auf Bäumen. Die Art ist auch bei kühleren Temperaturen aktiv. (1) Die Schrecke ist noch in der ganzen Schweiz verbreitet.



Gewöhnliche Strauchschrecke - Pholidoptera griseoaptera

Ansicht von unten




1 Baur/Roesti 'Die Heuschrecken der Schweiz'

7 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wochenende des offenen Gartens

Das am 22. und 23. August durchgeführte Wochenende der offenen Gärten war ein voller Erfolg. Trotz regnerischen Samstag, besuchten über dreissig Gartenfreunde den Naturgarten. Auch das Medienecho war