Hexenring


Auf einer alten Streuobstwiese beim Golfplatz Stüsslingen sehen wir heute einen sogenannten Hexenring. Da die Fruchtkörper des Pilzes schon zwei Meter vom Baumstamm entfernt sind, wissen wir, dass der Pilz schon einige Dutzend Jahre alt ist. Denn das Myzel im Boden (der eigentliche Pilz) wächst gleichmässig ringförmig und nur an den Enden wachsen die Fruchkörper (was wir Pilze nennen).


Mehr bei Rita Lüder 'Grundkurs Pilzbestimmung' Verlag Quelle und Meyer


2 Ansichten