Schenkelbienen


Am verlandeten Tümpel blüht ein Bestand des Gewöhnlichen Gilbweiderichs (Lysmachia vulgaris). Dies zieht nun Schenkelbienen (Macropis) in den Garten. Die Weibchen sammeln nicht nur den Pollen, sondern auch das Blütenöl. Die Schenkelbienen leben allein, und nisten unter der Erde. (1)



Macropis fulvipes


1 P. Westrich 'Die Wildbienen' , Seite 145


8 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wochenende des offenen Gartens

Das am 22. und 23. August durchgeführte Wochenende der offenen Gärten war ein voller Erfolg. Trotz regnerischen Samstag, besuchten über dreissig Gartenfreunde den Naturgarten. Auch das Medienecho war