Schenkelbienen


Am verlandeten Tümpel blüht ein Bestand des Gewöhnlichen Gilbweiderichs (Lysmachia vulgaris). Dies zieht nun Schenkelbienen (Macropis) in den Garten. Die Weibchen sammeln nicht nur den Pollen, sondern auch das Blütenöl. Die Schenkelbienen leben allein, und nisten unter der Erde. (1)



Macropis fulvipes


1 P. Westrich 'Die Wildbienen' , Seite 145


10 Ansichten