Fressen und Gefressen werden


Beim Wässern von Blumentöpfen fand meine Frau eine Faltenwespe. Die Wespe machte sich an einem Kokon zu schaffen, den sie auf gebissen hatte. So konnte sie, die sich darin befindenden jungen Spinnenlarven packen. Der Körperzeichnung nach, handelte es sich um die Gemeine Wespe (Vespula vulgaris). Und der Körperlänge nach, die so anderthalb Zentimeter betrug, scheint es sich um eine Arbeiterin zu gehandelt zu haben. Mit mehreren Flügen wurden alle Spinnenlarven und der Kokon abtransportiert.


Gemeine Wespe - Vespula vulgaris - Arbeiterin


Die weissen Spinnen werden gepackt und ins Nest abtransportiert


Im Topf an dem der Kokon befestigt war, befindet sich blühender Lavendel. Deshalb gelang es mir auch eine Baumhummel (Bombus hypnorum) zu photographieren, die an der Blüte saugte.


Baumhummel - Bombus hypnorum an einer Lavendelblüte


36 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wochenende des offenen Gartens

Das am 22. und 23. August durchgeführte Wochenende der offenen Gärten war ein voller Erfolg. Trotz regnerischen Samstag, besuchten über dreissig Gartenfreunde den Naturgarten. Auch das Medienecho war